Aktuelles

Nach einer Entscheidung des Kreisverwaltungsreferates vom 6. November ist der Naziaufmarsch aktuell verboten da er „in Form und Inhalt an nationalsozialistische Gedenktage anknüpfen wolle“ und somit „eine Verherrlichung der NS-Willkürherrschaft zu erwarten“ sei. Von Seiten der Nazis wird momentan versucht, diese Entscheidung mit juristischen Mitteln zu kippen. Erfahrungsgemäß sollte erstmal nicht davon ausgegangen werden, dass der Aufmarsch tatsächlich ausfällt. Mit einer Entscheidung der Verwaltungsgerichte ist ab Mitte der Woche zu rechnen. Unabhängig davon wird es in jedem Fall eine antifaschistische Demonstration am 15.11. in München geben. Treffpunkt ist weiterhin der Marienplatz um 10:30 Uhr.

Ein Feature zu den antifaschistischen Aktionen gegen das „Heldengedenken“ der Nazis gibt es auf Luzi-M.

Desweiteren ist ein kleines Video im Netz aufgetaucht, das zu Protesten gegen den Naziaufmarsch aufruft.

Zudem mobilisiert mittlerweile auch ein breites „Bündnis gegen Naziaufmärsche“ darauf sich den „Nazis in den Weg“ zu stellen.